Wie Dein Denken Dein Leben bestimmt

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, 

sie ziehen vorbei, wie nächtliche Schatten,

kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschiessen,

Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei

Ich denke, was ich will und was mich beglücket,

Doch alles in der Still‘, und wie es sich schicket,

Mein Wunsch und Begehren kann niemand mir wehren,

Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei

Und sperrt man mich ein, in finsteren Kerker,

ich spotte der Pein und menschlichen Werke,

denn meine Gedanken, sie sprengen die Schranken und Mauern entzwei: Die Gedanken sind frei

Die Gedanken sind frei text

Ein altes Volkslied bringt es auf den Punkt: Die Gedanken sind frei.

Durchschnittlich 50 000 bis 60 000 Gedanken hat jeder von uns in seinem Kopf und das täglich. Und weißt Du was, oft es sind immer die selben Gedanken.

Was Du denkst, das bist Du oder Du wirst es. Denkst Du, dass Du mit harter Arbeit viel erreichen wirst, glaube mir, Du wirst es. Du hast Dich programmiert dazu.

Gute und schlechte Geschichten

Wir selbst sind jeden Tag unsere eigenen Geschichtenerzähler. Wir Menschen lieben Geschichten. Auch andere Menschen erzählen uns jeden Tag Geschichten, über sich selbst oder andere, die sie kennen. Und wie jede Geschichte, gibt es traurige, frohe, romantische oder gefährliche. Das Problem an zu vielen negativen Geschichten ist, dass aus den Geschichten nach und nach erlebte Realität wird.

Eine Geschichte muss nur immer wieder wiederholt werden und Du wirst sie eines Tages glauben, auch wenn sie die größte Lüge ist. Gedanken sind so mächtig, dass fast alles möglich ist. Wenn Du denkst: „Ich bin nicht intelligent  genug, um erfolgreich zu sein“, dann wird dieser Gedanke bei ständigem Wiederholen gelebte Realität. Aber nicht etwa deshalb, weil er stimmt, nein, dieser Gedanke blockiert Dich selbst so sehr, dass Du wie gelähmt bist und nichts dafür tun wirst, um erfolgreich zu werden.

Und jetzt: Nach dem Bewußtwerden, was dann? Du musst jetzt wissen, dass diese Glaubenssätze, die Du für wahr hältst, nur Deine ganz persönliche Wahrheit ist. Du hältst sie für wahr, doch sind sie in Wirklichkeit auch wahr? Nehmen wir diesmal den  Glaubenssatz: „Ich kann das nicht“. Wenn Du Dich dabei ertappst, dies zu denken, dann kann folgendes Vorgehen helfen.

Stelle Dir selbst die Frage, ob das wirklich so ist:

Habe ich es ausführlich und auf verschiedenen Wegen getestet und komme deshalb zu dieser Aussage? Glaube ich das wirklich, ich habe doch schon so vieles erreicht, warum sollte ich das nicht können? Ich darf Fehler machen und daraus lernen, es hindert mich nicht daran, es zu versuchen. 

Sehr oft reicht das schon völlig aus, um zu erkennen, wie hinderlich diese Gedanken sind. Sobald die Gedanken sich auf Deine Erfolge und positiven Ereignisse konzentrieren, hast Du schon viel erreicht. 

Gedanken beeinflussen den Selbstwert eines Menschen

Wenn Du im Innern denkst: „Ich bin nicht gut genug“, dann hat das verheerende Auswirkungen auf Dein Leben. Du solltest sofort und immer wieder zu Dir selbst sagen: „Ich bin wertvoll als Mensch und brauche mir oder anderen gar nichts zu beweisen“. Auch hier ist wieder die ständige Wiederholung entscheidend.

Ist es überhaupt sinnvoll, sich immer messen zu wollen? Ich bin deshalb schon gut genug, einfach weil ich lebe. Diese Gedanken helfen, die negativen zu ersetzen und keinen Leistungsdruck aufzubauen.

Mach Dir immer bewusst, dass in diesem Leben nichts für immer ist. Auch das längste Leben endet irgendwann, die größten Schmerzen sind irgendwann vorbei, jede noch so schlimme Regierung ist einmal an ihrem Ende angekommen. Die Zeit läuft unaufhaltsam weiter, niemand kann sie stoppen. Aber wenn Du etwas in Deinem Leben verändern willst, dann kannst Du es jetzt, morgen oder übermorgen. Es ist möglich. Da alles einmal enden wird, sollte man doch versuchen, bis dahin das Beste daraus zu machen.

Du kannst Deine Gedanken ändern – die Realität nicht

Ich will ganz ehrlich sein, es gibt Dinge, die lassen sich nicht ändern. Und es ist eine Illusion, Menschen ändern zu wollen. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit, Deine ganz persönliche Welt zu verändern. Du ahnst es schon. Du und nur Du allein kannst Dich verändern. Du hast es in der Hand, eine Sache oder einen Menschen aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten. Nur Du kannst Dich verändern. Die Welt ist eine ständige Veränderung. Nichts wird so bleiben, wie es jetzt ist. Deshalb ist es doch die klügste Strategie, sich selbst mit der Welt zu verändern, zu wachsen, zu lernen, sich anzupassen.

Diese Strategie ist mit erheblich weniger Leid und Schmerzen verbunden, als stehen zu bleiben und am Status quo festzuhalten. Aber wir sind noch nicht am Ende angekommen. Erkennen und Analysieren der Gedanken ist nur der erste Schritt, aber der Entscheidende. 

Lass positive Gedanken Dein Leben bestimmen

Wir müssen nun neue, positive Glaubenssätze etablieren. Und dafür müssen wir Beweise sammeln. Wie ein Detektiv müssen wir uns an alles erinnern,  was in unserem Leben schon alles gut gelaufen ist. Neue Glaubenssätze sind schwer zu implementieren, aber es funktioniert, auch wenn es vielleicht dauern könnte.

Hier ein paar Beispiele für Gedanken:

  • Ich bin eine erfolgreiche Unternehmerin
  • Ich verdiene 10 000 Euro im Monat
  • Ich bin großartig im Umgang mit Geld
  • Je mehr ich verdiene, desto mehr kann ich helfen
  • Ich entdecke immer neue Möglichkeiten
  • Ich habe finanziellen Erfolg
  • Ich habe meinen Reichtum verdient

etc.

Die Möglichkeiten sind endlos und Du kannst Deinen eigenen Glaubenssatz erstellen und aufschreiben. Mache Dir Zettel und hänge Deinen positiven Glaubenssatz überall in der Wohnung auf. Oder stecke Dir den Zettel in die Tasche und schaue immer mal wieder drauf. Immer, wenn Du den neuen Glaubenssatz liest, wirst Du am Anfang noch Hindernisse feststellen. Das Unterbewusstsein wehrt sich zunächst und versucht gegenzusteuern. Aber durch die ständige Wiederholung wirst Du bald merken, wie der Widerstand schwächer wird. Irgendwann hat sich dieser Gedanke so in Dir eingebrannt, das es gar nicht anders geht, er wird Realität werden. 

Komm in meine Gruppe auf Facebook Finance and Life!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error

Bitte teile den Artikel!